Plattform für Menschenrechte Salzburg

 

Die Plattform für Menschenrechte ist ein Netzwerk von 35 Salzburger NGOs, die mit verletzlichen Gruppen arbeiten. Wir dokumentieren Menschenrechtsverletzungen und setzen Schritte, um sie zu beseitigen. Denn Menschenrechte müssen jeden Tag aufs Neue erkämpft und verteidigt werden. Nicht nur an weit entfernten, exotischen Orten, sondern auch hier in Salzburg!  

 

Menschenrechtsbildung in der Stadt Salzburg. Im Rahmen der „Menschenrechtsschule“  werden mit der Neuen Mittelschule und der Volksschule Liefering Projekte mit Eltern, Kindern und LehrerInnen gestartet. Hier der aktuelle Jahresbericht.

 


Aktuelles:

Protest gegen neue Bettelverbotszonen (Mai. 16)

Im Rahmen einer Pressekonferenz kritisierten mehrere Salzburger NGOs die Einführung neuer Bettelverbotszonen als menschenrechtswidrig und kontraproduktiv.[mehr]


Roma und Sinti in der Literatur (Mai. 16)

Der Literatur von Roma- und Sinti-Autoren ist die Reihe Europa der Muttersprachen im Literaturhaus Salzburg gewidmet. Zum Abschluss am Dienstag 10. Mai gibt es ab 19.30 Uhr ein Gespräch mit Karl Markus Gauss und Klaus Michael Bogdal. [mehr]



Aktueller Newsletter